Heizungsbau

Heizöl- und Gasbrennwerttechnik

Wir von der Fir­ma Mick­litza in­stal­lie­ren bei Ih­nen ger­ne neue und mo­der­ne Heiz­öl- oder Gas­brenn­wert­tech­nik. Mit ei­nem Brenn­wert­ge­rät kön­nen Sie be­son­ders ef­fi­zi­ent mit Öl hei­zen. Es un­ter­schei­det sich von her­kömm­li­chen Hei­zungs­an­la­gen da­durch, dass das beim Heiz­vor­gang ent­ste­hen­de hei­ße Ab­gas nicht in die Luft ab­ge­ge­ben, son­dern im Brenn­wert­ge­rät ab­ge­kühlt wird. Die da­bei ent­ste­hen­de Wär­me wird eben­falls zum Hei­zen ge­nutzt. Da­durch kön­nen Sie ein Drit­tel der Heiz­kos­ten spa­ren. Gas­brenn­wert­ge­rä­te sind eben­so ef­fi­zi­ent. Ob­wohl Gas ei­ne hö­he­re Taupunkttemperatur als Heizöl hat und auf­grund des­sen mehr Kon­den­sat ent­steht, er­rei­chen Heiz­öl­brenn­wert­ge­rä­te den­sel­ben Wir­kungs­grad. 

Wir ar­bei­ten mit Pro­duk­ten von Bröt­je. Die­ses Un­ter­neh­men stellt sehr kom­pak­te Heiz­sys­te­me für Gas und Öl her, die ent­we­der an die Wand ge­hängt oder auf dem Bo­den auf­ge­stellt wer­den kön­nen. Es ver­treibt mo­derns­te Brenn­wert­ge­rä­te, die mit ei­ner be­son­ders funk­tio­nel­len Re­ge­lungs­tech­nik aus­ge­stat­tet sind. Zur Pro­dukt­pa­let­te ge­hö­ren au­ßer­dem Bren­ner für Öl oder Gas und ef­fek­ti­ve So­lar­sys­te­me. Dar­über hin­aus pro­du­ziert Bröt­je Warm­was­ser­spei­cher, die aus­ge­spro­chen spar­sam sind und Flach­hei­z­ele­men­te so­wie form­schö­ne Bad- und De­si­gn­heiz­kör­per. 

Wärmepumpen

Wir ken­nen uns in­des nicht nur mit Hei­zungs­an­la­gen aus, son­dern bau­en auch Wär­me­pum­pen ein. Die­se ver­wan­deln die Um­ge­bungs­wär­me aus Was­ser, Erd­reich oder Luft in Heiz­ener­gie. Das Sys­tem kann so­wohl mit ge­spei­cher­ter Son­nen­en­er­gie wie auch mit der im In­ne­ren der Er­de vor­han­de­nen Erd­wär­me ar­bei­ten. Der gro­ße Vor­teil be­steht dar­in, dass die Wär­me­pum­pe er­neu­er­ba­re En­er­gie nutzt, die uns dau­er­haft zur Ver­fü­gung steht. So schüt­zen Sie die Um­welt und spa­ren gleich­zei­tig Geld. 

Festbrennstoffe

Sie kön­nen bei uns aber auch Hei­zungs­an­la­gen or­dern, die mit Fest­brenn­stof­fen betrieben wer­den. Seit Be­ginn der Mensch­heit wird Holz als Brenn­stoff ver­wen­det. Das Ma­te­ri­al zeich­net sich da­durch aus, dass es sich da­bei um ei­nen nach­wach­sen­den Roh­stoff han­delt. Wir von der Fir­ma Mick­litza set­zen Tech­nik des Un­ter­neh­mens HDG Ba­va­ria ein. Wir kön­nen Ih­nen ei­ne Viel­zahl an un­ter­schied­li­chen Sys­te­men vor­stel­len. Dar­un­ter be­fin­den sich sol­che, die für die An­wen­dung in Ein- oder Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern ge­dacht sind. 

Wir kön­nen aber auch An­la­gen in­stal­lie­ren, die sich in be­son­de­rem Ma­ße für die Land­wirt­schaft eig­nen. Zu den mo­der­nen Mög­lich­kei­ten ge­hö­ren Sys­te­me, die Scheit­holz, Hack­schnit­zel oder Spä­ne und Pel­lets ver­wen­den. 

Fernwärme

Möch­ten Sie Fern­wär­me nut­zen, spre­chen Sie uns eben­falls ger­ne an. Bei der Nut­zung von Fern­wär­me ent­fällt der in­di­vi­du­el­le Heiz­kes­sel, der üb­li­cher­wei­se in ei­nem Ge­bäu­de in­stal­liert ist. An sei­ne Stel­le tritt ein zen­tra­ler Heiz­kes­sel, der in ei­nem Heiz­kraft­werk steht. Von dort wird die ther­mi­sche En­er­gie durch ein spe­zi­ell wär­me­ge­dämm­tes Rohr­sys­tem zum Kun­den trans­por­tiert. Wir schlie­ßen Sie auf Wunsch an das Fern­wär­me­sys­tem an.